BIOGRAFIE

"Musik ist für mich wie der Atem,

ohne den ich nicht leben kann."

Die Aarbergerin Anna-Barbara Rösch ist seit ihrer Kindheit begeisterte Musikerin.

Den Master Performance – Konzert schloss sie im Juni 2019 an der Zürcher Hochschule der Künste bei Prof. Matthias Ziegler ab, Piccolo bei Haika Lübcke.

Davor schloss sie im  Juni 2017 den Studiengang Master Pädagogik bei Prof. Matthias Ziegler mit einer Auszeichnung für ihr Projekt Music Movement Space ab.

Zur Zeit erweitert sie ihren pädagogischen Horizont mit dem Studiengang Elementare Musikpädagogik (EMP), welcher an der Zürcher Hochschule der Künste als Teilzeit-Master angeboten wird.

Von 2012 bis 2015 studierte sie an der Hochschule Luzern in der Klasse von Sarah Rumer und schloss den Bachelor mit Auszeichnung ab. Sie beschäftigte sich in ihrem Studium gleichermassen mit der Querflöte wie mit dem Piccolo.

Neben dem Studium arbeitet Anna Barbara-Rösch engagiert als Kammermusikerin, Querflötenlehrerin und unterrichtet an der Volkschule Bläserklasse und Musikalische Grundausbildung. Ebenfalls spielt sie in diversen Orchestern, wie dem Lucerne Festival Academy Orchestra, dem Stadtorchester Solothurn und dem 21st Century Orchestra mit.

 

Bereits mit 16 Jahren debutierte sie als Solistin und führte im Frühjahr 2010 das Konzert von  G.B.Pergolesi mit dem Lysser Orchester auf.

Ein Jahr später trat sie als Solistin unter der Leitung von Droujelub Yanakiew mit dem Bieler Sinfonieorchester auf.

Es folgten weitere Soloauftritte mit der Knabenmusik Bern im Casino Bern (Dezember 2011), dem Jugensinfonieorchester Bern (Sommer 2015) und dem Neuen Zürcher Orchester (Dezember 2017).

Anna-Barbara Rösch spielte immer wieder erfolgreich an diversen Wettbewerben.

Im April 2018 gewann sie einen Anerkennungspreis am Wettbewerb Interpretation Zeitgenössische Musik der Zürcher Hochschule der Künste.

2012 gewann sie den 1.Preis am Schweizerischen Jugend Musik Wettbewerb. Im selben Jahr gewann sie mit ihrem Quintett den Schweizerischen Solisten - und Ensemble Wettbewerb.

Neben dem Studium besucht sie immer wieder Meisterkurse bei Flötisten wie Peter-Lukas Graf, Sophie Cherrier, Ian Clarke, Michel Bellavance und Verena Bosshard.

Eine grosse Leidenschaft von Anna-Barbara Rösch ist die Kammermusik. So gestaltet sie mit ihrem Ensemble TonTanz regelmässig Projekte mit Musik und Tanz.